StartseiteAktuell / Alle Meldungen / Aufstellung des vorhabenbezogenen... 
06.06.2024

Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 141 "Fontaneallee 27" Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses und frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Die Gemeindevertretung Zeuthen hat in ihrer Sitzung am 12.03.2024 beschlossen, den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 141 "Fontaneallee 27" aufzustellen. Dieser Beschluss wird hiermit bekanntgemacht.

Das Plangebiet befindet sich im Südosten der Gemeinde Zeuthen in der Gemarkung Miersdorf zwischen der Fontaneallee (Landesstraße L 401) und dem Ufer der Dahme. Der Geltungsbereich umfasst das Flurstück 93 der Flur 17 sowie Teilflächen des Flurstückes 45 der Flur 17 und des Flurstückes 177 der Flur 18 (alle Gemarkung Miersdorf).

Ziel des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes ist die Sicherung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung auf der nördlich an die Luisen Residenz (ehemals Seehotel Zeuthen) anschließenden Fläche und die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein Hospiz, für ein Wohngebäude, für öffentlich nutzbare Grün- und Wegeflächen sowie für naturbelassene Grünflächen zwischen Fontaneallee und dem Ufer der Dahme.

Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB wird in der Zeit

vom 06.06.2024 bis 05.07.2024

im Amt für Ortsentwicklung/ Bauamt, Schillerstraße 57, 15738 Zeuthen in den Dienststunden (montags und mittwochs 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr, dienstags 9 bis 12 und 13 bis 18 Uhr, donnerstags 9 bis 12 und 13 bis 17 Uhr, freitags 9 bis 12 Uhr) durchgeführt. Innerhalb dieser Frist besteht die Möglichkeit sich über die Ziele der Planung und deren Auswirkungen anhand des Vorentwurfes des Bebauungsplanes, Stand 05/2024 zu informieren, die Planung zu erörtern sowie sich zur Planung schriftlich oder zur Niederschrift zu äußern. Die Äußerungen fließen nach Überprüfung in das weitere Planverfahren ein.

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.