StartseiteMein Zeuthen / Leben / Senioren / Kümmern im Verbund 

Kümmern im Verbund

"Schwester Agnes", die Pflegekoordinatorinnen bieten ab August 2022 regelmäßige Sprechstunden im Bürgerhaus Zeuthen an.

Die Schwerpunkte demografischer Wandel, Senioren/Seniorinnen und Pflege stellen nicht nur die Politik, sondern auch uns als Gemeinden, Familien, Freunde, Bekannte und Nachbarn vor Herausforderungen.

Aus diesem Grund haben sich die Gemeinden Eichwalde, Schönefeld, Schulzendorf und Zeuthen zusammengeschlossen, um sich als Verbund über das Förderprogramm „Pflege vor Ort“  diesen Herausforderungen zu stellen.

Mit dem Projekt „Kümmern im Verbund“ möchten die Gemeinden mit Hilfe von vier Pflegekoordinatoren/Pflegekoordinatorinnen ein kommunales Netzwerk errichten, welches Senioren/Seniorinnen, Pflegebedürftigen, pflegenden Angehörigen und Interessierten/Interessiertinnen einen primären Ansprechpartner/Ansprechpartnerin im Bereich Beratung, Vermittlung, Organisation zum Thema Pflege bietet.

Durch das Projekt sollen Pflege- und Unterstützungsstrukturen für Betroffene schnell und unkompliziert zugänglich und verständlich dargelegt werden, damit sie möglichst lange im gewohnten Umfeld bleiben können.

Kümmern im Verbund: Offenes Kennenlernen in Zeuthen

Die Pflegekoordinatorinnen der vier Gemeinden - J. Sennert, A. Schulz und M. Martin-Pellny -  möchten sich gerne in Zeuthen vorstellen und laden alle Interessierten zu einem netten Beisammensein in das Bürgerhaus ein:
Ab Mittwoch, 10. August 2022
jeden Mittwoch von 13 bis 15 Uhr
im Bürgerhaus Zeuthen, Goethestraße 26b

Sollten Sie Fragen, Interesse oder Anregungen haben, wenden Sie sich an „Kümmern im Verbund„ [E-Mail anzeigen] und Telefon 030/ 67502-550